Reflexzonentherapie

Die Reflexzonentherapie ist eine Methode der Komplementärtherapie, welche die Selbstheilungskräfte des Menschen stärkt und so sein Regulationssystem ausgleicht. Ausserdem fördert sie die Selbstwahrnehmung. Die Reflexzonentherapie kann auf der Ebene der Prävention, der Unterstützung, der Heilung und der Rehabilitation eingesetzt werden.

Grundlage der Reflexzonentherapie ist die Vorstellung, dass sich der Körper in seiner Gesamtheit jeweils in einzelnen Teilen spiegelt. Reflexzonen finden sich am ganzen Körper, z.B. an den Händen, im Gesicht, an den Ohren, am Rumpf und natürlich an den Füssen. Sie gelten als Projektion und Strukturen des Körpers auf andere, weit entfernte Körperteile.